Anfrage der Stadträtin Regina Schöps (NEUES FORUM) zur zukünftigen Erhaltung des Baumbestandes auf dem Friedemann-Bach-Platz

In der kürzlich beauftragten Machbarkeitsstudie „Ruhender Verkehr nördliche Altstadt – Friedemann-Bach-Platz/Oper“ (Vorlage VI/2015/00923 – Vergabebeschluss: FB 61-F-37/2015) werden mögliche Lösungen für Parkraumprobleme in diesem Bereich untersucht. Dazu möchte ich fragen:

  1. Wird die zweifellos wünschenswerte Erhaltung des Baumbestandes auf dem Friedemann-Bach-Platz als ein Kriterium für eine Machbarkeit berücksichtigt?
  2. Wie soll in eventuell nachfolgenden Planungen der Schutz des Baumbestandes gesichert werden?

Angesichts einer der Zielvorgaben – Befreiung des Friedemann-Bach-Platzes von ruhendem Verkehr – erscheint eine Parkhausanlage unter dem Friedemann-Bach-Platz vorab als eine denkbare Lösungsvariante. Da, wie früher beschlossen, der Schutz von vorhandenem Baumbestand frühzeitig als Planungsziel berücksichtigt werden soll, bitte ich um Information, in welcher Weise dies hier geschieht.

 

gez. Dr. Regina Schöps
Stadträtin NEUES FORUM


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>