Anregung der Fraktion MitBÜRGER für Halle – NEUES FORUM zum Freihalten des Fahrradweges in der Ernst-Grube-Straße

Mitarbeiter des Technologieparks weinberg campus wandten sich an die Fraktion MitBÜRGER für Halle – NEUES FORUM mit der Beschwerde, dass der Radweg in der Ernst-Grube-Straße unmittelbar von der Talstraße kommend sehr häufig zugeparkt sei. Der Radweg ist zwischen Fußweg und Parkstreifen angeordnet.

Wie auf Nachfrage mitgeteilt wurde, kennt das Ordnungsamt das Problem, dass Kraftfahrzeugführer den Fahrradweg als solchen nicht wahrnehmen und deshalb den Radweg beim Parken blockieren würden. Fahrradfahrer müssen entweder über den Bordstein auf den Fußweg oder zwischen den parkenden Autos auf die Straße ausweichen. Besonders für Radfahrer mit Kind im Kindersitz oder ältere Bürger ist diese Situation riskant. Hinzu kommt, dass diese Falschparker im Dunkeln ein gefährliches Hindernis darstellen, dem entgegengewirkt werden kann.

  1. Aus diesem Grund regen wir an, zu prüfen, ob ein gezielter Hinweis am dortigen Parkscheinautomat die Situation verbessert.
  2. Falls dem nicht so ist, regen wir die Prüfung durch die Verwaltung an, ob bauliche Maßnahmen – wie beispielsweise die Begrenzung am Waisenhausring – ergriffen werden können, damit eine Komplettnutzung des Radweges ohne Behinderung durch parkende Fahrzeuge gewährleistet werden kann.

 

gez. Tom Wolter
Fraktionsvorsitzender


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>