Anfrage der Fraktion MitBÜRGER für Halle – NEUES FORUM zur Wiederaufforstung der Dölauer Heide

In der Sitzung des Ausschusses für Ordnung und Umweltangelegenheiten am 09.02.2017 berichtete die Verwaltung unter TOP 7.4. über die Wiederaufforstungsmaßnahmen in der Dölauer Heide. Dazu fragen wir:

 

  1. Wann wurde ein Blößeverzeichnis für die beschädigten Waldflächen nach dem Sturm am 07.07.2015 angefertigt? Ist das Blößeverzeichnis der Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden? Wenn nicht, ist die Verwaltung bereit, dies umgehend im Sinne der Transparenz zu tun?
  2. Laut Berichterstattung der Stadtverwaltung standen am 08.06.2016 die Notwendigkeit der Wiederaufforstung sowie die zu ergreifenden Maßnahmen konkret fest. Aus welchen Gründen wird nun eine Wiederaufforstung im Herbst 2017, also erst ein Jahr nach Maßnahmenfeststellung und zwei Jahre nach Schadensfall, angestrebt?
  3. Wird die Stadtverwaltung mit dem angesetzten Umsetzungs- und Zeitplan der Verantwortung für die Dölauer Heide gerecht, die nach § 13 Abs. 1 WaldG LSA „dem Allgemeinwohl in besonderem Maße“ dient?
  4. Wie schätzt die Stadtverwaltung die Schäden durch Verwilderung durch die eingetretenen Verzögerungen ein?
  5. Durch die Verzögerung der Wiederaufforstungsmaßnahmen von zwei Jahren nach Schadensfall besteht nun die Gefahr, die Frist nach § 10 Abs. 1 WaldG LSA, die eine Wiederaufforstung innerhalb von drei Jahren nach Schadensfall vorschreibt, nicht einzuhalten. Ungünstige Witterungsbedingungen und andere externe Einflüsse könnten jederzeit eintreten. Eine Verlängerung der Frist ist nach § 10 Abs. 3 WaldG LSA nur durch die Darstellung einer unzumutbaren Härte zu gewähren. Wie schätzt die Verwaltung die Gefahr ein, die Frist nicht einzuhalten? Welche Konsequenzen entstehen für die Stadt, wenn die Frist nicht eingehalten wird?
  6. Gab es einen Entwurf oder eine konkrete Ausschreibung für die Wiederaufforstung im Herbst 2016? Wenn nein, aus welchem Grund wurde eine solche Ausschreibung für den Herbst 2016 nicht vorbereitet? Wenn ja, warum wurde die Ausschreibung nicht vollzogen?
  7. Mit welchen Kosten ist im Zusammenhang mit der Wiederaufforstung der beschädigten Flächen in der Dölauer Heide zu rechnen? Sind diese Mittel im Haushaltsplan 2017 eingeplant?
  8. Zur weiteren Berichterstattung zur Wiederaufforstung der Dölauer Heide fragen wir: Ist es der Stadtverwaltung möglich, ab dem Jahr 2017 bereits im Spätsommer zu berichten, was die Kontrollen der Forstkultur ergeben haben?

 

gez. Tom Wolter
Fraktionsvorsitzender


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>