Antrag der Fraktionen MitBÜRGER für Halle – NEUES FORUM, BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN, SPD, DIE LINKE und CDU/FDP zur Änderung der Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen auf dem Gebiet der sozialen Arbeit in der Stadt Halle (Saale)

Der Stadtrat beschließt eine Änderung der Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen auf dem Gebiet der sozialen Arbeit in der Stadt Halle (Saale) in Anlehnung an die Richtlinie der Stadt Halle (Saale) über die Förderung der freien Jugendhilfe dahingehend, dass die Förderung im pflichtigen und freiwilligen Bereich für erstmalige Angebote ein Jahr und für länger existierende Angebote drei Jahre beträgt.

 

gez. Tom Wolter                             gez. Dr. Inés Brock                             gez. Johannes Krause
Fraktionsvorsitzender                  Fraktionsvorsitzende                         Fraktionsvorsitzender
MitBÜRGER für Halle-                BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN        SPD-Fraktion
NEUES FORUM

gez. Dr. Bodo Meerheim             gez. Andreas Scholtyssek
Fraktionsvorsitzender                 Fraktionsvorsitzender
DIE LINKE                                    CDU/FDP-Fraktion

 

 

Begründung:

Viele der Träger, die in der Hilfe zur Überwindung sozialer Schwierigkeiten, Leistungen nach SGB II oder als Träger der freien Wohlfahrtspflege eine Förderung beantragen, sind schon sehr viele Jahre tätig. Die gängige Praxis der jährlichen Beantragung und der Beratungsfolge Anfang des laufenden Haushaltsjahres stellt einen erheblichen Aufwand für soziale Träger, Verwaltung und Stadtrat dar.

Es entsteht zudem auf Seiten der Träger Verunsicherung, auch wenn Abschlagszahlungen seitens der Stadt vorgenommen werden. Die etablierten Träger benötigen Planungssicherheit, da es sich um sensible Bereiche wie Schuldnerberatung oder niederschwellige Angebote für psychisch Erkrankte auf hohem fachlichem Niveau handelt. Dem Fachkräftemangel Rechnung tragend und im Hinblick auf das Arbeitsaufkommen schlagen wir daher Zuwendungsbescheide für eine dreijährige Förderung bei bereits etablierten Trägern vor.

 


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>