Ein Rückblick auf das Jahr 2017

Wie jedes Jahr an dieser Stelle schauen wir zurück auf das gemeinsam Erreichte. Und wir fragen Sie: Haben wir Sie gut im Stadtrat vertreten, denn schließlich haben Sie uns gewählt? Was können wir im neuen Jahr besser machen?

Schauen wir auf das Jahr 2017 zurück, so war es ein Jahr, in dem wir auf vielen Fachgebieten wichtige Akzente setzen konnten. Im Sozialbereich setzten wir uns immer wieder für einen Bedeutungsgewinn und eine aktive Arbeit der Stadtverwaltung beim Thema kommunale Suchtpräventionspolitik ein. Es ist ein großer Erfolg, auch durch unser anhaltendes Engagement, dass im Jahr 2018 eine Stelle zur Sucht- und Drogenkoordination eingerichtet wird. Ebenso kämpften wir für die Interessen der freien Träger, um eine mehrjährige Förderung bei der Übernahme pflichtiger kommunaler Leistungen zu ermöglichen und so den Trägern in Zeiten von Fachkräftemangel dringend notwendige Planungssicherheit zu geben. Wir beauftragten die Stadtverwaltung, im Jugendhilfebereich eine Strategie zu entwickeln, die Mittel für Jugendarbeit ab dem Jahr 2019 auf das Durchschnittsniveau vergleichbarer Kommunen anzuheben, da unsere Stadt aktuell weit unter diesen Werten liegt. Und erst im November haben wir mit einem Antrag das Vorhaben auf den Weg gebracht, für die Stadt Halle (Saale) ein Jugendparlament zu etablieren. Wir werden auch im neuen Jahr weiterhin für diese Idee kämpfen und mit den Kindern und Jugendlichen der Stadt gemeinsam eine Verbesserung der Interessenvertretung erstreiten.

Neben diesen sachpolitischen Inhalten war es eine große Aufgabe, uns personell nach der Mandatsniederlegung unseres langjährigen Stadtrates Denis Häder neu aufzustellen. Wir sind sehr froh, mit Professor Dorothea Vent, die das Mandat im Oktober übernommen hat, eine erfahrene Stadträtin in unseren Reihen zu haben, die sich auf die Arbeit im Bildungsausschuss konzentrieren wird.

Auch konnten wir wie jedes Jahr Anfragen direkt aus der Bürgerschaft im Stadtrat einbringen und so für ein höheres Maß an Transparenz sorgen. Wir machen nicht Politik für eine Partei oder uns selbst, sondern für Sie! Fühlen Sie sich jederzeit willkommen, mit uns Ihre Themen, Wünschen und Fragen zu teilen. Wir werden uns größte Mühe geben, Ihre Anliegen stadtpolitisch zu vertreten.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und guten Start ins neue Jahr. Wir hoffen, Sie zum Tag der offenen Tür am Sonntag, den 07. Januar 2018 empfangen zu dürfen.

 

Ihre Fraktion MitBÜRGER für Halle – NEUES FORUM


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>