Pressemitteilung der Fraktion MitBÜRGER für Halle – NEUES FORUM zu Bauvorhaben in Kröllwitz

Diese Woche hat die Bürgerinitiative Kröllwitz-Sandbirkenweg ihre Bedenken zum Bebauungsplan Nr. 179 „Kröllwitz, Wohnbebauung Sandbirkenweg“ in der öffentlichen Sitzung der Fraktion MitBÜRGER für Halle – NEUES FORUM vorgestellt. Die Bürgerinitiative legte dar, dass vor allem im nördlichen Teil des Plangebietes der Vorschlag der Investoren deutlich von der umgebungstypischen Bebauung abweicht. Aktuelle Pläne sehen eine sehr hohe Bebauungsdichte sowie Gebäudehöhen, die die umgebende Bebauung erheblich überragen würden, vor. Die Fraktion MitBÜRGER für Halle – NEUES FORUM stimmt dieser Einschätzung grundsätzlich zu.

Besonders kritisch sieht die Fraktion die zu erwartende Verschlechterung der Verkehrssituation in Kröllwitz. Bereits heute ist der Bereich der Wilhelm-von-Kügelgen-Straße zu Stoßzeiten ausgelastet. Ein Bauvorhaben dieser Größenordnung würde eine enorme zusätzliche Verkehrsbelastung für das Viertel bedeuten. Aber auch an anderen Stellen in Kröllwitz (wie z. B. im Wildentenweg) wird die Situation dadurch noch prekärer.

Aus diesem Grund wird die Fraktion MitBÜRGER für Halle – NEUES FORUM zur nächsten regulären Sitzung des Planungsausschusses ein Gesamtkonzept für Kröllwitz einfordern. In diesem Konzept sollen alle beabsichtigten Bauprojekte dargelegt und ein Verkehrskonzept aufgestellt werden. Nur durch eine ganzheitliche Betrachtung der Auswirkung einzelner Projekte auf den gesamten Stadtteil können wir sichergehen, dass sich die bereits angespannte Situation nicht noch weiter verschärft, sondern mittelfristig entspannt.

 

Nähere Informationen zum Anliegen der BI Kröllwitz-Sandbirkenweg finden Sie unter: http://bi-kroellwitz.de/startseite/argumentation/.

 

gez. Tom Wolter
Fraktionsvorsitzender


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>