Pressemitteilung der Fraktion MitBÜRGER für Halle – NEUES FORUM zu Bauvorhaben in Kröllwitz

Gestern hat der Oberbürgermeister der Stadt Halle (Saale) Dr. Bernd Wiegand im Rahmen der Zukunftswerkstatt in Kröllwitz bekannt gegeben, dass die Stadtverwaltung die Planungen für den Bebauungsplan Nr. 179 „Kröllwitz, Wohnbebauung Sandbirkenweg“ sowie für den Ausbau des Wildentenweges für zwei Monate pausieren wird. In dieser Zeit werde sie den Austausch mit der Bevölkerung suchen, um gemeinsam Lösungen vor Ort für die Probleme zu finden, die durch eine dichtere Bebauung des Viertel aufkommen werden.

„Wir begrüßen diese Vorgehensweise ausdrücklich. In der vergangenen Woche hat unsere Fraktion die Verwaltung aufgefordert, die Pläne ganzheitlich zu betrachten und von den Plänen in der bisherigen Form Abstand zu nehmen. Es freut uns, dass unser Eintreten gemeinsam mit der Bürgerinitiative Kröllwitz-Sandbirkenweg so schnell gewirkt hat“, so Fraktionsvorsitzender Tom Wolter.

Neben der Bebauungsdichte sieht die Fraktion MitBÜRGER für Halle – NEUES FORUM besonders die zu erwartende Verschlechterung der Verkehrssituation in Kröllwitz kritisch. „Aber auch Punkte wie der Versiegelungsgrad im Viertel, Grünflächen und die soziale Infrastruktur müssen nun gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern bewertet und in die Planungen aufgenommen werden“, so Tom Wolter weiter.

Sollten diese Punkte allerdings weiterhin keine Berücksichtigung in den Plänen für Kröllwitz finden, wird die Fraktion MitBÜRGER für Halle – NEUES FORUM wie bereits vor zwei Wochen angekündigt einen Antrag zur Erstellung ein Gesamtkonzept für Kröllwitz einbringen. „Den Antrag werden wir zunächst zurückhalten, um in einer Bürgerdialog die Situation gemeinsam anzugehen. Wir geben der Verwaltung einen Vertrauensvorschuss. Wir wünschen uns jedoch, dass die Kommunikation mit den Anwohnerinnen und Anwohnern unmittelbar, kooperativ und auf Augenhöhe stattfindet. So kann es uns gelingen, das Viertel im Sinne aller zu entwickeln.“

 

gez. Tom Wolter
Fraktionsvorsitzender


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>