Anfrage der Fraktion MitBÜRGER für Halle – NEUES FORUM zur Umsetzung der Ziele im Behindertensport

In der Stadt Halle (Saale) gibt es ca. 3.600 Menschen mit Behinderung, die organisiert in Vereinen und Abteilungen Sport betreiben. Der Behindertensport wird als dauerhaft festgelegte Schwerpunktsportart im Landessportbund besonders hervorgehoben. Auf Wirken der Fraktion MitBÜRGER für Halle – NEUES FORUM wurde unter Punkt 3.5 des Sportprogrammes der Stadt Halle (Saale) folgendes Ziel definiert:

„Weiterhin verpflichtet sich die Stadt Halle (Saale) dem Ziel, gemeinsames Sporttreiben von Menschen mit und ohne Behinderungen zu fördern. In diesem Sinne hilft die Stadt Halle (Saale) bei der Vermittlung von Kooperationsangeboten und der Bereitstellung von Sportflächen. Gemeinsame Sportangebote helfen den Teilnehmern, Verständnis füreinander zu entwickeln und dienen der Einbindung von Menschen mit Behinderungen in die Stadtgesellschaft.“ Dazu fragen wir:

1. Gab es in den Jahren seit 2016 Anfragen, bei denen die Stadt Halle (Saale) vermittelnd im Sinne der Ziele des Sportprogrammes tätig geworden ist? Wenn ja, welche?

2. Ist die Stadt Halle (Saale) im aktiven Austausch mit Vereinen, Verbänden und Organisationen des Behindertensportes, um Hilfe anzubieten?

3. Wie viele gemeinsame Sportangebote von Menschen mit und ohne Behinderungen gibt es, die aktiv von der Stadt Halle (Saale) gefördert werden?

 

Weiterhin wird im Sportprogramm festgelegt:

„Eine aktive Förderung von Menschen mit körperlicher Behinderung und Menschen mit geistiger Behinderung ist gleichermaßen in allen Bereich des Freizeit- und Leistungssportes voranzutreiben.“ Dazu fragen wir:

4. Wie setzt die Stadt strategisch dieses Ziel um? Gibt es unterschiedliche Ansätze für die Sportförderung von Menschen mit körperlicher und Menschen mit geistiger Behinderung?

5. Wie fördert die Stadt Halle (Saale) den Behindertenfreizeitsport aktiv?

6. Kann die Stadtverwaltung seit 2016 einen Anstieg in den Sportvereinen von Mitgliedern mit Behinderung feststellen?

7. Wo sieht die Stadtverwaltung Verbesserungsbedarf in der Förderung von Behindertenfreizeit- und Leistungssport?

 

gez. Tom Wolter
Fraktionsvorsitzender


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>