header_digitalisierung

Den digitalen Wandel in Halle aktiv gestalten

Anfang des Jahres hatte die Stadtverwaltung unter dem Motto „Digitalisierung” zum Tag der offenen Tür ins Stadthaus eingeladen. Damit hat sie ein Thema auf die Agenda gehoben, das unsere Gesellschaft grundlegend, nachhaltig und fortlaufend verändert. Die digitale Transformation ist in vollem Gange und macht weder vor der Verwaltung noch vor Behörden halt. Allein die Relevanz spiegelt sich noch nicht genügend in der Arbeit der Verwaltung unserer Stadt wieder. So wurden beispielsweise die Mittel für e-Government-Projekte in Halle für 2019 um mehr als die Hälfte gekürzt.

Wir fangen nicht bei Null an. Seit 2014 arbeiten die Stadträte mit Tablets und damit weitgehend papierlos. Der Online-Mängelmelder „Sag’s uns einfach“ wird von Hallenserinnen und Hallensern gut angenommen. Aus unserer Sicht müsste das Thema stärker als bisher als Querschnittsaufgabe verstanden und angegangen werden. Es reicht nicht aus, eine Webseite oder die eine oder andere Smartphone-App zu entwickeln. Das Thema ist zu weit gefächert und erschöpft sich nicht in diesen Tools. Deswegen setzen wir uns dafür ein, einen Ausschuss für Digitalisierung zu gründen.

Dieser neue Ausschuss soll dem Stadtrat die Möglichkeit geben, ressortübergreifend zu beraten, wie Technologien in den unterschiedlichen kommunalen Handlungsfeldern eingesetzt und genutzt werden können. Die Themenpalette reicht von standortangepasster Bewässerung öffentlicher Grünflächen über die IT-Ausstattung von Schulen, die Möglichkeit zur Online-Buchung von Sportstätten bis hin zu einem sensorgestützten Verkehrs- und Parkraummanagement. Digitale Instrumente können bürgerschaftliches Engagement besser organisieren, vernetzen und dadurch attraktiver machen.

Von Experten wird immer wieder auf die starken Parallelen zwischen der digitalen Transformation und der Industrialisierung im 19. Jahrhundert hingewiesen. Die Welt erlebte damals einen ähnlich radikalen Umbruch wie heute. Dies bedeutet, dass im Zuge der Digitalisierung Prozesse auf den Prüfstand gestellt und teilweise komplett neu gedacht werden müssen. Der Wandel wird nur dann erfolgreich bewältigt werden, wenn sowohl die Bürger als auch die Mitarbeiter der Verwaltung bei diesem Prozess mitgenommen werden und diesen mitgestalten können.

Der digitale Wandel birgt große Chancen für unsere Gesellschaft. Auch die Risiken müssen gesehen und bedacht werden. Sicher ist, wir müssen uns damit befassen – und zwar jetzt! Unsere Stadt braucht eine digitale Strategie!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>